Block "home-slider" not found

Ein Korn fährt um die Welt

Was ist der Mythos HOCHSEEKORN? Aus kräftigem norddeutschen Getreide gebrannt, ruht unser Korn zunächst einige Jahre in Whiskeyfässern aus schwerem Eichenholz, bevor er seine lange, alles verändernde Seereise antritt …

An Bord eines großen Frachtschiffes verlässt er den Hamburger Hafen. Es geht in Richtung Süden, durch das Mittelmeer und den Suez-Kanal, an Afrika vorbei bis in den Fernen Osten. Von dort aus durchquert er die endlosen Weiten des Stillen Ozeans mit Kurs auf Amerika. Durch den Panama- Kanal geht es weiter in den tosenden Atlantik – und endlich durch die Nordsee wieder zurück in den Heimathafen Hamburg.

Diese Weltumrundung, die den Korn in den unterschiedlichsten Klimazonen der Erde unablässig durch das aromenreiche Holz der Whiskeyfässer geschwenkt hat, verleiht ihm sein einzigartiges Finish und macht ihn zu einem weltweit beispiellos vollendeten Meisterwerk der Spirituosenkunst: Zum HOCHSEEKORN.

Von der Schnappsidee zum Premiumprodukt

Entstanden ist das Projekt zunächst als Projekt 360° an der Theke der Hamburger Seemannskneipe Haifischbar im Juni 2015. In einem lockeren Gespräch wurde seitens der Reederei der Wunsch geäußert ein hauseigenes Produkt kreiert zu bekommen, was bisher jedoch an diversen zollrechtlichen Problemen gescheitert war.

Nicht zuletzt war fraglich auf welcher Spirituosenbasis solch ein Projekt beruhen sollte. Die beiden Gründer von Hanseatic Spirits, selbst international erfahrene Schiffsmakler im Hauptberuf, zögerten nicht lange und präsentierten wenige Wochen später das Projekt HOCHSEEKORN.

Hanseatic Spirits verhilft Korn damit in die Moderne! Neben Gin, Whiskey und Rum hat Korn als norddeutsche Spezialität lange Zeit in der modernen Barkultur eine Außenseiterrolle gespielt, das hat jetzt ein Ende! Mit dem HOCHSEEKORN bringen die beiden innovativen Gründer einen echten Weltenbummler auf den Markt.

Ausgangsstoff der Reise ist 3-4 Jahre alter in ehemaligen Whiskey Fässern gelagerter Weizenkorn. Während der Lagerung nimmt der Korn bereits eine bernsteinfarbene Prägung an und wird dadurch noch runder und vollmundiger im Geschmack.

Mit diesem Meisterwerk des spirituosen Handwerks aber nicht genug, schickt Hanseatic Spirits eine streng limitierte Auswahl an Kornfässern nach dem 3-4 jährigen Kellerlagervorgang mit einem großen Stückgutschiff der  Rickmers-Linie auf eine Weltreise von Hamburg ausgehend über Antwerpen, Genua, Singapur, Shanghai, Yokohama, Houston, New Orleans, und New York um danach wieder zurück nach Hause in die Hansestadt zu kommen. Nach diesen ca. 180 Tagen Veredelung auf hoher See hat der Korn einige stürmische Tage gesehen und viele klimatische Veränderungen.

Dieses Phänomen verleiht dem Korn seine Einzigartigkeit, sodass am Ende kein Fass wie das andere schmeckt, da die Seereise immer etwas besonderes bleiben wird. Daher ist HOCHSEEKORN auch nur in streng limitierten Auflagen erhältlich. Probieren Sie den wahren „Round-the-World“ Geschmack gleich aus.

Wo man uns findet

Hamburg

Hummer Pedersen

Große Elbstraße 152
22767 Hamburg
 

Philipps Restaurant

Turnerstraße 9
22767 Hamburg

 

Weinquelle Lühmann

Lübecker Straße 145
22087 Hamburg

Sprituosen Wolf

Schanzenstraße 7
20357 Hamburg

Weinhaus Röhr

Blankeneser Landstraße 29
22587 Hamburg

WPG Weinkost Portugal

Rambachstraße 13
20459 Hamburg

Oldenburg

Heimathaven

Burgstraße 24
26122 Oldenburg

kontakt

    360° Hanseatic Spirits UG (haftungsbeschränkt)
    Elbberg 6b | 22767 Hamburg | Germany

    Ansprechpartner:
    André Milschus & Arne Engelken
    Telefon: 040-30723436 |Email: info@hanseatic-spirits.com

    Hochseekorn für Händler und Gastronomen

    Sie sind interessiert daran Hochseekorn in Ihr Produkt-Sortiment aufzunehmen, oder möchten diesen in Ihrem Gastronomischen Betrieb ausschenken? Spitze! Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Kooperations- und Vertriebspartnern. Hinterlassen Sie uns einfach eine kurze Nachricht und wir kommen in Kürze auf Sie zu.